Liebes Tagebuch… 35



Derzeit werde ich von aufregenden Neuigkeiten geradezu verfolgt!

Kürzlich berichtete mir ein Tangofreund von seinem Besuch einer ultimativ langweiligen (d.h. strikt traditionellen) Milonga in meiner Lieblings-Tangometropole.

Da er selber (auch tänzerisch) eher dem modernen Tango zuneigt, beschloss er, die öde Beschallung etwas kreativer als dort üblich zu vertanzen. Das sollte Folgen haben:

Der amtierende DJ entblödete sich nicht, zwischen zwei Tänzen eine Durchsage per Mikrofon und Lautsprecher (!) loszulassen: Es sei ja sehr voll, und daher werde auch dieses eine Paar aufgefordert, sich an die dort geltenden Regeln zu halten.

Selbst im Ankündigungstext jener Milonga wird das Verfahren etwas anders beschrieben:

„Wir legen Wert auf einen harmonischen Tanzfluss und rufen notorische Kreuz-und-Quer Tänzer diskret zur Ordnung.“

Wahrlich sehr „diskret“, diese Aufforderung…

Ich fragte meinen Tangofreund: „Du bist hoffentlich sofort gegangen?“ „Nein, wieso?“, antwortete dieser. „Ich hab einfach so weiter getanzt und auf die zweite Verwarnung gewartet. Aber die kam nicht.“

Der betreffende DJ ist mir aus versunkenen Tangozeiten bekannt, als er noch Sachen wie „Cinema Paradiso“ auflegte… Später betätigte er sich als „ein Sterne-Lieferant“ per Amazon-Rezensionen meines Tangobuches.

Ich riet meinem Kumpel: „Wenn er sowas wieder einmal macht, geh einfach hin und bitte ihn, die Durchsage langsam zum Mitschreiben zu wiederholen. Wir kennen uns – grüß ihn von mir und sag, dass Gerhard stets neuen Stoff für seine Blogartikel braucht!“

Nun grüble ich darüber, wieso es dann doch nicht zum Rausschmiss kam… Könnte es daran liegen, dass dem DJ diese Gefahr plötzlich selber bewusst wurde?

Manchmal genieße ich meinen homöopathischen Einfluss in der Tangoszene schon…

P.S. Aus der guten alten Zeit, als traditionelle DJs noch zu Piazzolla tanzten:

Kommentare

  1. Ist mir bei den Malditos auch schon passiert. Durchsage in einer Musikpause: "Wir sehen es nicht gern, wenn man die Beine schwingt." Das gemeinte Paar war ziemlich klar. Also: Alles schon dagewesen! Aber die schlimmste Regelübertretung besteht darin, die Cortina zu tanzen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine noch schlimmere Regelübertretung ist wohl, wenn man sowas veröffentlicht...

      Aha, sie sehen es also nicht gerne! Ok, ich seh manches auch nicht gerne - dann muss ich es halt trotzdem aushalten oder wegschauen.

      Und: Muss ich mich so verhalten, dass jeder Depp es gerne sieht? Ich glaub nicht!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wegen der wiederholten Zugriffe von Spammern und Trolls habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Sie können mir Ihre Anmerkungen aber gerne per Mail schicken, ich lade sie dann unter Ihrem vollen Namen für Sie hoch: mamuta-kg(at)web.de
Bitte bleiben Sie sachlich und respektvoll. Vielen Dank!

Hinweis zum Kommentieren:

Wegen der wiederholten Zugriffe von Spammern und Trolls habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Sie können mir Ihre Anmerkungen aber gerne per Mail schicken, ich lade sie dann unter Ihrem vollen Namen für Sie hoch: mamuta-kg(at)web.de
Bitte bleiben Sie sachlich und respektvoll. Vielen Dank!