Stiftung Tangotest: Unterrichtsangebote im Netz


Wie informativ und ansprechend ist eigentlich das Angebot von Tangounterricht im Internet? Bewertungen zu dem Thema gibt es (im Gegensatz zu vielen anderen Branchen) praktisch nicht.

Daher habe ich am 14.8.16 bei Google den Suchbegriff „Tango argentino Unterricht“ eingegeben und das erste Dutzend Angebote (also die mit dem größten Erfolg bei dieser Suchmaschine) nach verschiedenen Kriterien beurteilt. In die Auswahl kamen nur Angebote reiner Tangoschulen, die über das Posting von Kursangeboten hinausgingen. Ferner habe ich – zum Ausschluss gewisser Voreingenommenheiten – Lehrpersonal nicht berücksichtigt, das ich persönlich kenne.

Für mich wichtige Gesichtspunkte waren:

1.    Übersichtlichkeit der Website, leichte Navigierbarkeit, Lesbarkeit
2.    sprachliche Qualität, Stil
3.    optische Gestaltung (Fotos, sonstige bildliche Eindrücke, Videos, Abbildung der Unterrichtsräume oder von Kurs-Szenen)
4.    realistische Vorstellung der Lehrenden (persönliche Entwicklung und Einstellung, Werbeaussagen)
5.    Sichtweise auf den Tango, Aussagen zu Musik, Códigos etc.
6.    Kursangebote, Inhalt, Preise
7.    Umgang mit Single-Anmeldungen
8.    Kundenorientierung, Beantwortung häufiger Fragen (FAQs)
9.    Aktualität des Angebots
10. Hinweise auf Tanzgelegenheiten (Practica, Milongas, Berücksichtigung der Konkurrenz)

Für jedes Kriterium gab es maximal 10 Punkte (in der Summe also 100). Nun meine höchst subjektiven Einschätzungen:

1.       keine Startseite; übersichtliche Navigation; Schrift sehr klein, anstrengend zu lesen; Links zu den Videos funktionieren zum Großteil nicht: 4 P.
2.       etliche Mängel bei Rechtschreibung und Interpunktion; Stil wenig ansprechend: 5 P.
3.       Fotos weitgehend professionell, aber ziemlich gestellt (kein „Tanz“), Bilder von Schülern, Kursräumen etc. fehlen: 5 P.
4.       Kurzbiografie der Chefin, Lehrer werden nur mit Fotos dargestellt, insgesamt sehr frugal bis auf die ziemlich vollmundige Schilderung der „unvergleichlichen“ Lehrmethode:  4 P.
5.       weder Darstellung der persönlichen Sichtweise vom Tango noch Angaben zur Musikpräferenz: 0 P.
6.       übersichtliche Kursangebote mit allerdings nur pauschaler Beschreibung; Preise nicht ganz klar (Bezug auf Paar oder Person?); nur im Abo (3 Monate) zu buchen: 6 P.
7.       Angebote für Singles ohne Gewähr, Vermittlung eines Tanzpartners wird versucht – Alternative Einzelunterricht: 5 P.
8.       Für die Beantwortung von Fragen wird nur pauschal auf Kontaktadresse verwiesen; keine FAQs, insgesamt nicht ansprechend (AGBs!): 2 P.
9.       ziemlich aktuell (allerdings auch bereits abgelaufene Angebote), Änderungsvorbehalt: 7 P.
10.   keinerlei Verweis auf Tanzgelegenheiten: 0 P.
Summe: 38 Punkte

1.       recht übersichtlich gestaltet, Navigation recht klar, allerdings zu viele Querverlinkungen; Text zufriedenstellend lesbar: 6 P.
2.       sprachlich fast ohne Fehler, sehr zugewandter Stil: 9 P.
3.       sehr gutes Titelfoto, die restlichen Bilder wirken ungeordnet, machen aber alle Lust aufs Tanzen; auch Schüler und z.T. Unterrichtsräume zu sehen: 7 P.
4.       sehr gute persönliche Vorstellung der Lehrerin; Werbung unaufdringlich: 9 P.
5.       ziemlich kurzer Text zum Tango, keine Aussagen zur Musikauswahl etc.: 3 P.
6.       übersichtliches Kursangebot mit Preisen; leider keine spezifischen Inhalte angegeben: 5 P.
7.       Singles sind – bis auf das Angebot von Privatstunden kein Thema: 3 P.
8.       nur pauschaler Verweis auf Kontaktadresse, keine FAQs: 3 P.
9.       absolut aktuell gehaltene Seite: 10 P.
10.   bis auf Practica keine Infos über Tanzgelegenheiten: 2 P.
Summe: 57 Punkte

1.       Seite sauber programmiert mit deutlicher Suchmaschinenoptimierung, leichte Navigation,  Überblendung der Fotos mit Text störend: 7 P.
2.       sprachlich weitgehend fehlerfrei; recht lässiger und redundanter Stil, aber einladend: 7 P.
3.       Fotos und Bilder teilweise sehr gut, manche zu klein; Unterrichtsräume zu sehen, aber kaum Schüler; wirksamere Bildauswahl wäre nötig: 6 P.
4.       Lehrer werden sympathisch vorgestellt, Texte aber nicht sehr aussagekräftig: 6 P.
5.       Vorstellung des Tango emotional, aber ziemlich klischeehaft; Verteilung von traditioneller und moderner Musik wird angegeben: 7 P.
6.       viel Text zu den Kursen, Straffung wäre nötig: 7 P.
7.       ausführliches Angebot der Tanzpartnervermittlung; Einzelstunden; keine weiteren Alternativen: 7 P.
8.       umfangreiche Auskünfte, gute Kundenorientierung: 8 P.
9.       nicht ganz aktuell; bereits abgelaufene Ankündigungen nicht gelöscht: 6 P.
10.   gute Darstellung der eigenen Milongas, keine Hinweise auf andere Veranstaltungen am Ort: 8 P.
Summe: 69 Punkte

1.       Die Seite ist übersichtlich gestaltet, was allerdings bei dem frugalen Inhalt leicht fällt; die Navigation ist unproblematisch; der „Web-Baukasten“ ist allerdings unübersehbar; kein Impressum: 4 P.
2.       sprachlich ziemlich einfach, weitgehend fehlerfrei: 6 P.
3.       optisch sehr schwach und daher wenig ansprechend; statt der Fülle von Fotodateien wäre eine klare Auswahl nötig gewesen; immerhin sind auf vielen Bildern Schüler und reale Tanzsequenzen zu sehen, aber auch eine Menge Verzichtbares: 2 P.
4.       informative Vorstellung der Lehrenden, allerdings mit sehr viel Selbstlob: 5 P.
5.       persönliche Einstellung zum Tango nur sehr pauschal, keine Angaben zur Musik: 2 P.
6.       Kursangebote knapp, ohne nähere Beschreibung, keine Preise genannt: 2 P.
7.       keinerlei Eingehen auf Single-Problematik: 0 P.
8.       kaum Auskünfte zu den üblichen Kundenfragen: 1 P.
9.       Angebote absolut aktuell: 10 P.
10.   Einladungen zu den eigenen Tanzgelegenheiten, keine Hinweise zu anderen Angeboten am Ort: 7 P.
Summe: 39 Punkte

1.       Seite einigermaßen übersichtlich, viele Infos aber „in der Tiefe der Navigation“ versteckt oder auf Facebook ausgelagert; Text etwas anstrengend zu lesen (Gelb auf Schwarz!): 3 P.
2.     sprachlich fast ohne Fehler, aber nicht sehr einladender Stil, wenn z.B. gleich mal mit der „Konkurrenz“ abgerechnet wird: 5 P.
3.       optisch wenig ansprechend, keine herausstechenden Bilder; eine Fülle von Fotos und Videos in irgendwelchen Dateien versteckt, Links funktionieren teilweise nicht: 1 P.
4.       Lehrer werden nur mit Namen und Bild vorgestellt, keine weiteren Details: 3 P.
5.       Persönliche Einstellung der Veranstalter zum Tango wird ersetzt durch verlinktes PDF eines argentinischen Lehrerpaars; keine Aussagen zur Musik bis auf eine DJ-Werbung: 3 P.
6.       Kursangebote ohne inhaltliche Beschreibung und Preisangaben: 2 P.
7.       keinerlei Angebote für Singles: 0 P.
8.       Auf das Thema Kundenfragen wird nicht eingegangen: 0 P.
9.       Angebot aktualisiert, Fülle „alten“ Materials überwiegt aber: 5 P.
10.   lediglich kurze Angebote eigener Veranstaltungen: 6 P.
Summe: 28 P.

1.       sehr klar und übersichtlich strukturierte Website, leichte Navigation, einwandfreie Lesbarkeit; allerdings inhaltlich ziemlich begrenzt: 9 P.
2.       fast fehlerfreies, sehr gepflegtes Deutsch, freundlicher Tonfall: 9 P.
3.       schöne, gut platzierte Bilder und Videos, teilweise etwas klein: 8 P.
4.       sympathische, unaufdringliche Vorstellung des Lehrerpaars, Text etwas knapp: 8 P.
5.       persönliche Einstellung zum Tango wird angedeutet, sollte ausführlicher sein; keine Angaben zur Musik: 5 P.
6.       übersichtliches Kursangebot mit Preisen, ohne inhaltliche Details, aber schöne Beschreibung des Unterrichtsstils: 7 P.
7.       keine speziellen Angebote für Singles: 0 P.
8.       Ausführlichere Kundeninformationen fehlen: 1 P.
9.       Termine z.T. nicht mehr aktuell bzw. ohne klare Datumsangabe: 3 P.
10.   keine reinen Tanzangebote: 0 P.
Summe: 50 P.

1.       Texte gut leserlich, aber Navigation auch wegen der Fülle des Materials unhandlich – längere Suche, bis man alles zu einem Thema gefunden hat: 5 P.
2.       gutes Deutsch, Stil allerdings redundant und ein wenig aufgeplustert: 7 P.
3.       Titelbild schlampig bearbeitet, schlimme Farbgestaltung; die weiteren Fotos irgendwo in Submenüs versteckt, geringe Aussagekraft: 2 P.
4.       ausführliche Vorstellung des Lehrerpaars, ziemlich werbeträchtig: 7 P.
5.       persönliche Einstellung zum Tango wird sehr deutlich, Musikausrichtung offenbar traditionell, aber keine genaueren Angaben: 7 P.
6.       viele Angebote mit Preisen und inhaltlicher Darstellung, könnte übersichtlicher sein: 8 P.
7.       Tanzpartnervermittlung und Einzelstunden für Singles angeboten, sonst keine Alternativen:  6 P.
8.       Seite für Kunden durchaus informativ, spezielles Eingehen auf Fragen (FAQs) fehlt: 7 P.
9.       deutlich aktuell gehaltener Internetauftritt: 10 P.
10.   Einladungen lediglich zu den eigenen Milongas; keine Hinweise auf andere Angebote vor Ort: 7 P.
Summe: 66 Punkte

1.       sehr gut strukturierte Seite, einfach zu navigieren, Schrift allerdings zu klein: 8 P.
2.       einigermaßen gutes Deutsch in flüssigem, freundlichem Stil: 7 P.
3.       teilweise sehr schöne Bilder, Tango-Thema kommt aber nicht voll zur Geltung; Fotos manchmal zu klein, irritierende Überblendungen, keine Bilder vom Unterricht: 6 P.
4.       sehr informative, unaufdringliche Vorstellung der Lehrenden: 10 P.
5.       persönliche Sicht zum Tango zu wenig beschrieben, Musikpräferenz wird nur indirekt deutlich: 4 P.
6.       viele, gut sortierte Kursangebote mit Nennung der Preise, aber ohne genauere Inhaltsangaben: 6 P.
7.       Tanzpartnervermittlung  (auch auf Facebook) und Einzelunterricht werden angeboten, sonst keine Alternativen: 7 P.
8.       sehr kundenorientiert mit Liste der FAQs: 10 P.
9.       Seite top-aktuell mit fortlaufendem Kalender: 10 P.
10.   leider keinerlei Hinweis auf Tanzgelegenheiten: 0 P.
Summe: 68 Punkte   

1.       trotz des immensen Textanteils einigermaßen übersichtlich und leicht zu navigieren, Web-Baukastensystem wird erst auf den zweiten Blick deutlich: 7 P.
2.       flüssiger, kundenfreundlicher Stil in fehlerfreiem Deutsch: 10 P.
3.       Fotos nicht immer professionell, vermitteln aber stets Spaß am Tanzen; auch reale Tanzszenen und Schüler zu sehen: 9 P.
4.       sehr inspirierende, witzige Präsentation des Lehrpersonals: 10 P.
5.       Einstellung zum Tango als freier Improvisationstanz und Abkehr von „Regeln“ wird sehr deutlich und sympathisch beschrieben, leider kaum Eingehen auf die verwendete Musik: 7 P.
6.       übersichtliche und genaue Darstellung des Unterrichtsangebots, geschickt aufgebautes Abo: 9 P.
7.       Angebot von Tanzpartnervermittlung und speziellen Single-Kursen: 9 P.
8.       äußerst kundenorientiert (manchmal ein wenig Richtung „Supermarkt-Angebote“); Liste mit FAQs: 9 P.
9.       absolut aktuell: 10 P.
10.   Verweis auf Tanzgelegenheiten an verschiedenen Orten; nur schuleigene Angebote: 8 P.
Summe: 88 Punkte

1.       Seite wirkt „eingezwängt“ durch veraltetes Baukastensystem; zu viele Untermenüs, Navigation funktioniert einigermaßen: 5 P.
2.       flüssiger Schreibstil in praktisch fehlerfreiem Deutsch: 9 P.
3.       optisch wenig ansprechend; eine große Menge Fotos in allen möglichen Dateien, es fehlen attraktive, gut platzierte Einzelbilder: 4 P.
4.       informative, aber ziemlich werbemäßig aufgemachte Präsentation des Lehrerpaars: 5 P.
5.       „Tango-Philosophie“ wird erläutert, kaum Eingehen auf die favorisierte Musik: 6 P.
6.       gute Übersicht des Unterrichtsangebots inklusive der Kosten, Kursinhalte nur teilweise beschrieben: 7 P.
7.       Formular zur Tanzpartnersuche, persönliche Beratung angeboten, ansonsten keine Vorschläge für Singles: 7 P.
8.       einladend für Kunden gestaltet, Liste der FAQs: 8 P.
9.       absolut aktuell: 10 P.
10.   eigene Tanzgelegenheiten gut beschrieben; keine weiteren Hinweise auf Milongas in der Region: 8 P.
Summe: 69 Punkte

1.       gut strukturierte und im Prinzip leicht navigierbare Seite, aber zu sehr vollgestopft mit Informationen – man braucht Stunden, um das alles zu lesen: 7 P.
2.       zufriedenstellende sprachliche Qualität, sehr freundlicher Ton, Stil recht weitschweifig und redundant: 7 P.
3.       Das unterlegte Blütenmotiv ist ziemlich tangofern; viele originelle, künstlerisch hochwertige Fotos, die man noch besser präsentieren könnte: 8 P.
4.       sympathische, aber weitschweifige Vorstellung des Teams, fallweise in Englisch: 6 P.
5.       Einstellung zum Tango wird klar, ebenso die unterschiedlichen Musikangebote, die man sich aber mühsam zusammensuchen muss: 7 P.
6.       sehr informative Beschreibung der unterschiedlichen Kursangebote und der Unterrichtsweise: 8 P.
7.       Tanzpartner-Suchbörse, Kennenlern-Milonga, viele hilfreiche Tipps: 8 P.
8.       Wer Zeit zum Suchen hat, findet auf fast jede Frage eine Antwort: 7 P.
9.       Aktuelles gleich auf der Startseite: 10 P.
10.   schöne Beschreibung der eigenen und auch einiger anderer  Milongas: 9 P.
Summe: 77 Punkte

1.       die einzige Seite, die im smartphone-freundlichem „one page design“ aufgemacht ist; daher leichte Navigation bei allerdings recht kleiner Schrift; etliche „versteckte“ Links: 7 P.
2.       flüssige, praktisch fehlerfreie Sprache: 9 P.
3.       Leider können die Bildelemente den ersten Eindruck des genialen Titelfotos nicht fortsetzen; die restliche Auswahl wirkt zusammengesucht und nicht kohärent: 6 P.
4.       persönliche, recht ansprechende Vorstellung der einzelnen Mitglieder des Teams: 8 P.
5.       Sichtweise auf den Tango deutlich angesprochen, jedoch keinerlei Aussagen zur Musik: 5 P.
6.       gut verständliche Vorstellung der Unterrichtsangebote – inhaltlich aber zu mager: 6 P.
7.       keinerlei Eingehen auf die Single-Problematik: 0 P.
8.       Kundenorientierung steigerungsfähig, keine FAQs: 4 P.
9.       nicht mehr alle Angebote aktuell: 6 P.
10.   bis auf eine Linkliste nur sporadische Hinweise auf Tanzgelegenheiten: 4 P.
Summe: 55 Punkte

Zusammenfassung:

1.    Bei der Übersichtlichkeit und Navigierbarkeit der Seiten ist noch viel „Luft nach oben“: Insbesondere nervt das „90-er Jahre Design“ (weiße, oft noch wutzelige Schrift auf schwarzem Grund).
2.    Sprachlich ist die Gestaltung oft erfreulich – dennoch geht es nicht, wenn man diesbezügliche Fehler über Monate stehen lässt! Das Spektrum reicht von viel zu knappen Informationen bis zu überbordender Fülle – die goldene Mitte wäre ratsam!
3.    Viele Seiten sind optisch kein Vergnügen. Professionelle Webdesigner waren wohl selten am Werk – eher wurde der Internet-Auftritt am heimischen Web-Baukasten zusammengeschraubt. Die Qualität und Bearbeitung der Fotos ist oft grausig – und noch öfter fehlt eine wirksame Präsentation gelungener Bilder. Zu selten sieht man Schüler, Unterrichtsszenen und vor allem: Spaß am Tanzen!
4.    Die Vorstellung des Lehrpersonals gelingt häufig ganz sympathisch, penetrante Selbstdarstellung kommt gelegentlich vor. Ansprechend sind vor allem Texte, welche die eigene Faszination beim Tango schildern.
5.    Das persönliche Bild vom Tango wird nicht immer klar – und die bevorzugte Musik noch weniger. Und dies, obwohl ständig von der Wichtigkeit geredet wird, die Klänge zu interpretieren! Was mich wirklich verblüfft hat: Belehrungen zu den „Códigos“ findet man auf keiner einzigen Seite! Offenbar will man das Publikum nicht verschrecken…
6.    Bei der Präsentation des Unterrichtsangebots ist man ziemlich schweigsam zu dessen Inhalten. Die Kunden möchten aber wissen, was sie für ihr Geld bekommen!
7.    Von den Bewertungen her der schwächste Punkt: Viele (vor allem weibliche) Interessenten haben keinen Tanzpartner und scheuen so eine Anmeldung. Kaum eine Schule bietet hier wirklich intelligente Lösungen für Singles (wie Einsatz von Springern, häufiger Partnerwechsel, Kombination verschiedener Leistungsniveaus oder gar Tanz in beiden Rollen). Hier müffelt es noch stark nach „Tanzstunde“ der alten Art!
8.    Hier sollten sich etliche Anbieter überlegen, was für sie im Vordergrund steht: eigene Lobpreisungen oder Orientierung an den Kundenwünschen? Deren übliche Fragen und Probleme werden manchmal völlig ignoriert.
9.    Die meisten Seiten sind erfreulich aktuell; Historisches aus vergangenen Jahren findet sich eher im (leider oft zu vollgestopften) Archiv.
10. Wer Tango lernen will, möchte ihn meist auch auf Milongas tanzen. Manche Schulen verzichten hier völlig auf Angebote. Und Hinweise auf Konkurrenzveranstaltungen fehlen fast immer – ein Armutszeugnis für eine Branche, in der doch so viel vom „vereinenden Geist“ des Tango geschwafelt wird…

Ergebnis:
Legt man den Bewertungsschlüssel der gymnasialen Oberstufe zugrunde, kämen die hier beschriebenen Angebote auf einen Notendurchschnitt von 3,33. Klarer Sieger mit der einzigen Eins ist die Website von „INTango“, immerhin drei Schulen schneiden mit einer Fünf ab.
Für eine sich oft „professionell“ dünkende Branche gibt es noch viel zu tun – die Ursachen für Selbstlob halten sich in Grenzen…

P.S. Für die Beurteilung des Webdesigns danke ich Manuela Bößel – ihr eigenes Blog könnte als Anregung für grafische Verbesserungen dienen:
Sie weist noch darauf hin, dass sie die Smartphone-Tauglichkeit der Webseiten nicht getestet hat!

Kommentare

  1. Hallo Gerhard,

    na, das ist ja ganz nützlich, um mal die eigene Seite zu überprüfen. Wir würden wahrscheinlich auch weit unter 100 Punkten bleiben. Allerdings haben wir keinerlei kommerzielle Interessen. Unser Lehrer bekommt zwar Honorare von seinen Schülern, aber das ist eher nur eine kleine Aufwandsentschädigung. Auch für ihn ist es Hobby.

    Was die FAQ angeht: Wir machen das, indem wir jeden Tag auf Mails antworten, das geht allerdings aus der Seite nicht hervor. Wieviel Punkte gäbe das denn?

    Wir setzen auch oft Springer- und Hospitant/innen ein, das steht auch nicht auf der Seite, ergibt sich aber aus unsren Mailkontakten. Wir haben einen Pool an interessierten Leuten, die wir dann anfragen. Bei uns kommen auch oft die Fortgeschrittenen einfach so mal zum Schnupperkurs ("könnte ja sein, dass eine Dame oder ein Herr fehlt"). Unser Lehrer macht häufige Partnerwechsel im Unterricht, das steht aber auch nicht da.

    Unsere Sichtweise auf den Tango haben wir auch nicht weiter beschrieben, denn Helge und ich tanzen so, wie es uns gerade passt, ohne uns darum zu kümmern, in welchen Stil man das einordnen könnte. Vor lauter Organisation und Musik kommen wir leider auch nicht so viel zum Üben, daher maßen wir uns nicht an, tolle Experten zu sein. Unserem Lehrer quatschen wir nicht rein. Wenn er einen Text auf der Webseite haben will, stellen wir ihn rein.

    Über Musik schreiben wir dagegen sehr viel, aber das liegt an meiner Leidenschaft.

    Auf die "Konkurrenz" verweisen wir nur, was die sogenannten "erotischen Milongas" angeht. Die vielen Veranstaltungen in unserer Gegend sind allen sowieso bestens bekannt und überall publiziert. Auf die verweisen wir eher mündlich im Smalltalk. Verweise auf der Startseite sind daher völlig subjektiv und nur vereinzelt und betreffen eher meine Tangomusik.

    Über Smartphone-Tauglichkeit haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Ich mache das mit nur HTML und CSS ohne Java oder PHP, zu mehr habe ich auch keine Zeit. Und das habe ich mir auch nur im Internet angelesen.

    Was die Aktualität angeht, geben wir uns Mühe, meistens klappt es, aber es passieren auch Fehler.

    Zu Codigos schreiben wir bewusst nichts, aber jeder weiß, bei uns kann man es halten, wie man will. Manche probieren auch Cabeceo aus, ist auch fein.

    Fazit: Rückmeldung ist immer gut, und mal kritisch überprüfen auch.

    Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Annette,

    ich haben ja hier bewusst die Angebote nicht besprochen, bei denen ich die Organisatoren persönlich kenne. Außerdem firmiert Ihr ja nicht primär als Tangoschule. Aber da es Dich interessiert, habe ich nochmal meine Kriterien herangezogen:

    Von der Übersichtlichkeit, Navgation und Gestaltung her gibt es sehr viel Positives. Sprachlich ist alles bestens, und die Fotos sind ansprechend, man sieht auch Gäste und die Räumlichkeiten. Ich würde auf jede Seite ein anderes Bild einstellen.
    Die Seite Eures Tangolehrers ist tatsächlich die schwächste. Ich würde mir kein Vortanzvideo, sondern eines von Unterricht wünschen – und die ewige Aufzählerei von gehabten Tangolehrern sagt Anfängern kaum etwas und wirkt als aufgesetzte Werbung. Außerdem funktioniert ein Link nicht. Und das Kursangebot ist ziemlich knapp sowie ohne Preisangabe.
    Die Präsentation Deiner Musik ist natürlich unübertroffen! Da könnten sich andere mal eine Scheibe abschneiden… gäbe Sonderpunkte!
    Was die Singles betrifft: Auf die Tanzpartnersuche geht Ihr ja ein, das ist schon mal sehr positiv. Außerdem kommt oft das Angebot, Euch zu fragen. Eine Liste der FAQs wäre trotzdem nicht schlecht – manche trauen sich halt nicht, Euch direkt anzusprechen - trotz des sehr zugewandten Stils.
    Ich finde das Angebot top-aktuell. Und ihr verweist auf Milongas in Eurem Stil, das ist schon vertretbar.
    In der Summe ergäbe das auf jeden Fall eine gute Bewertung!

    Freut mich, dass Dir an einer kritischen Selbstüberprüfung liegt – ist sehr selten in der Szene…

    Danke und herzliche Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wegen der wiederholten Zugriffe von Spammern und Trolls habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Sie können mir Ihre Anmerkungen aber gerne per Mail schicken, ich lade sie dann unter Ihrem vollen Namen für Sie hoch: mamuta-kg(at)web.de
Bitte bleiben Sie sachlich und respektvoll. Vielen Dank!

Hinweis zum Kommentieren:

Wegen der wiederholten Zugriffe von Spammern und Trolls habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Sie können mir Ihre Anmerkungen aber gerne per Mail schicken, ich lade sie dann unter Ihrem vollen Namen für Sie hoch: mamuta-kg(at)web.de
Bitte bleiben Sie sachlich und respektvoll. Vielen Dank!