Wohnzimmer-Milongas: musikalische Specials



Viele Milongas versuchen sich ja in der Konkurrenz zu behaupten, indem sie ihre Besonderheiten herausstellen. Gerne wird dabei der Name des (natürlich einmaligen und exquisiten) DJs genannt. Was er nun ungefähr oder sogar genau auflegt, stellt allerdings fast immer ein Staatsgeheimnis dar…

Gelegentlich wird ein bestimmter „Dresscode“ verordnet, ob nun weiß, rot, „Glamour“ respektive Pappnase, Dirndl oder mit fast gar nix an. Auch Schuh- und Kleiderverkauf bzw. Tombola werden gern genommen, fallweise ist Schweigen oder gar Tappen im Dunkeln Pflicht – und Blinzel-Aufforderung plus Spurtreue sowieso. Auch Charity-Events sowie Inklusion erhöhen des Gastgebers Renommee. Vorgeschaltete Konzerte, da zu weniger Tanzbelastung führend, kommen beim „Fuß-Volk“ ebenfalls gut an. Und das Vorhalten von „Taxi-Tänzern“ lockt die Frauen in Scharen.

Wieso man sich mit dem Angebot von Rheumapflastern, Magnetbändern und Heizdecken noch zurückhält, ist mir unerklärlich… 

Von der Idee, eine besondere Musik in den Mittelpunkt zu stellen, ist man auf Seiten der Organisatoren wenig angetan. Vom Marketing her verständlich für den normalen Tangokonsumenten hat die Beschallung genau zwei Anforderungen zu erfüllen: bekannt und schlicht in der Machart. Der Rest ist wumpe.

Da wir bei unserem Pörnbacher Dorf-Tango sicherlich ein Publikum haben, das stark von der Norm abweicht, kam ich ab unserer 5. „Wohnzimmer-Milonga“ auf die Idee, jeweils einen bestimmten Interpreten als „musikalisches Special“ vorzustellen. Meist spiele ich zwei Tandas davon und biete bei meiner „Begrüßungsansprache“ einige kurze Informationen zum Thema.

Da ich selber allmählich die Übersicht verliere, habe ich heute einmal eine Liste angefertigt. Da ist schon einiges zusammengekommen: 

30.12.17:   Amores Tangos
18.11.17:   María Graña
21.10.17:   Live-Musik „Duo Tango Varieté“, Gast-DJane Manuela Bößel
24.9.17:     Enrique Mario Francini
27.8.17:     Hyperion Ensemble
30.7.17:     Cuarteto SolTango
15.7.17:     Fulvio Salamanca
17.6.17:     Osvaldo Fresedo
21.5.17:     „Best of Wohnzimmer-Milonga“
6.5.17:       Raúl Garello
8.4.17:       Mercedes Sosa
25.3.17:     Enrique Rodriguez
24.2.17:     Live Musik „Duo Tango Varieté”
10.2.17:     Tita Merello
13.1.17:     Gast-DJane Sabine Redl-Thorbeck (Special: Astor Piazzolla)
30.12.16:   Ariel Ardit
20.11.16:   Nelly Omar
21.10.16:   Gast-DJ Christoph Bos
11.9.16:     Live Musik „Duo Tango Varieté”
14.8.16:     María Volonté
17.7.16:     Otros Aires
19.6.16:     Café de los maestros (Soundtrack)
20.5.16:     Gast-DJane Manuela Bößel
29.4.16:     Mariano Mores
28.3.16:     Leopoldo Federico
13.2.16:     Live-Musik „Duo Tango Varieté“
2.1.16:       Luis Bravo: Forever Tango
12.12.15:   Anja Stöhr
22.11.15:   Héctor Pacheco
6.9.15:       Luis und Lidia Borda
9.8.15 :      Roberto Goyeneche
19.7.15:     Live-Musik „Duo Tango Varieté“
20.6.15:     Adriana Varela
4.5.15
3.4.15      
7.3.15
17.2.15

Musik als Mittelpunkt einer Milonga – ich weiß, das wird für viele verrückt klingen… Dennoch kann ich bei Interesse nur empfehlen, einmal in der Sidebar rechts beim entsprechenden Monat zu suchen oder den Ordner mit den Playlists aufzuschlagen. Oft ist dort ein Video mit den Interpreten verlinkt. Ansonsten findet man bei YouTube, Deezer etc. sicherlich viele Beispiele.

Übrigens kenne ich nur wenige Milongas, die wie wir musikalische Schwerpunkte setzen, beispielsweise Alfredo Foulkes im „El Farolito“ Gröbenzell oder Peter Ripota beim „Tango de Neostalgia“ in Freising. Und selbst Theresa Faus in München legt gelegentlich Tangos speziell mit Tieren oder Glocken auf. Ist doch immerhin ein Anfang!

P.S. Unglaublich, wie viele „vergessene“ oder „ignorierte“ Künstler es im Bereich des Tangotanzens gibt. Da habe ich noch Material für Jahre! Gerade eben habe ich das folgende Video entdeckt. Klar, Mariano Mores, er hat das Stück „Sin palabras“ ja auch zum Text von Discepolo komponiert. Aber Valeria Lynch? Bislang nie gehört – wird hierzulande nicht aufgelegt. Bestimmt aber demnächst mal in Pörnbach!

Kommentare

Hinweis zum Kommentieren:

Aus Ihrem Beitrag muss Ihr wahrer und voller Name hervorgehen. Unterlassen Sie bitte beleidigende und herabsetzende persönliche Angriffe! Nur Anmerkungen, welche diese Voraussetzungen erfüllen, werden veröffentlicht.

Achtung: Wegen eines hartnäckigen Spammers ist die Kommentarfunktion derzeit deaktiviert. Sie können mir aber Ihre Anmerkungen per Mail zusenden: mamuta-kg(at)web.de. Ich lade sie dann für Sie hoch!