Playlist der Wohnzimmer-Milonga am 17.2.18



Wie bereits angekündigt, legte ich heute zum Jubiläum ein „Best of“ aus bisher 39 Veranstaltungen auf: Tanzrunden, bei denen das Parkett voll war!

Carlos Gardel
Cuesta abajo
Arrabal amargo
Amargura

Osvaldo Fresedo: Milongas
Capicúa
El Tamborilero
Negra María (canta Carlos Roldán)

Las Sombras: Tango Café
Habanera
Milonga del Angel
It had better be tonight

Enrique Rodriguez: Valses
Fru fru
La mentirosa
Tengo mil novias

Astor Piazzolla
Marrón y azul (Sexteto Mayor)
Lo que vendrá (Quinteto Àngel)
Fuga y misterio (Sexteto Mayor)

Sexteto Milonguero
Guapeando
Junto a tu corazón
No hay tierra como la mía

Live Musik zum Jubiläum
Duo Tango Varieté:
Bettina Kollmannsberger (Akkordeon)
Karin Law Robinson-Riedl (Violine, Gesang):
Tango Jalousie
Poema
Es wird in 100 Jahren wieder so ein Frühling sein

Clementina Culzoni (Gitarre, Gesang):
Zamba de Lozano

Drei Travellers
Travellers Tango-Max
Hallo, kleines Fräulein
Sachsen-Tango

Otros Aires: Tricota
Quisiera qui estés conmigo
Junto a la aurora
Mariposita

Valsecito amigo
Caserón de tejas (Pedro Laurenz)
Dichas que vivi (Rodolfo Biagi)
Cortando camino (Carlos di Sarli)

Adriana Varela y Sexteto Mayor: Trottoirs de BA
Como dos extraños
El día que me quieras
Silbando

Orquesta Romantica milonguera
Todo es amor
Adiós Corazón

Las Sombras: Milonga Deluxe
Luna ladrona
Alice (Tango Büro)
El jardin de amor

Maria Volonté
Sueño de juventud
La pulpera de Santa Lucia
Cornisas de corazón

Dreimal «Roxane»
Police
George Michael
Moulin Rouge

Vals für Manu
Barracuda (Quartango)

Charles Trenet
Que reste-t-il de nos amours?
Y’a d’la joie
La mer

Tita Merello
Se dice de mí
Arrabalera
Niño bien

Héctor Pacheco & Osvaldo Fresedo
Vida mía
Sollozos
Muñequita de París

Nat King Cole
Nao tenho lagrimas
El choclo
Unforgettable (mit Natalie Cole)

Herzlichen Dank an alle Gäste, welche trotz Erkältungen und Schneemassen dennoch den Weg nach Pörnbach schafften !

Die beiden Damen vom Duo Tango Varieté haben den Text von Robert Gilbert zum Nico Dostal-Schlager für‘s Jubiläum etwas umgedichtet:

Vierzig Mal,
heute werden’s drei Jahr‘ sogar,
dass am Gaißberg man Tango tanzt,
wie du’s glauben kaum kannst!

Freie Fahrt
für Musikstücke vieler Art,
jeder dreht sich, so wie er will,
das Parkett steht nicht still.

Es wird vielleicht in 100 Jahren hier noch Tango sein,
genauso schön, mein Schatz, wie heut.
Denn irgendwelche Regeln lassen wir auch dann nicht rein,
für’s Individuelle, Eigene ist Platz!

Drum lass uns auch nicht einen Tanz versäumen,
und dabei lauschen, lachen und auch träumen…

Und wird in 100 Jahren hier noch immer Tango sein,
es kann nicht schöner sein als heut‘ mit euch!

Für alle, die das Lied nicht kennen, hier noch das Original:

Kommentare

Hinweis zum Kommentieren:

Wegen der wiederholten Zugriffe von Spammern und Trolls habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Sie können mir Ihre Anmerkungen aber gerne per Mail schicken, ich lade sie dann unter Ihrem vollen Namen für Sie hoch: mamuta-kg(at)web.de
Bitte bleiben Sie sachlich und respektvoll. Vielen Dank!