Einladung zur Finissage und Buchlesung



Liebe Tangofreunde,

ich freue mich sehr über die Gelegenheit, am kommenden Samstag über Tango erzählen und aus meinem Buch lesen zu dürfen:

Finissage der Ausstellung von Stefan Walter:
„grossformatiges hinter glas… TANGO!“

Samstag, 25.2.17 um 19.30 Uhr
Im „projekt…raum“ von Catherine Koletzko
Hinterer Anger 316
86899 Landsberg/Lech

Aus dem malerischen Pfaffenwinkel kommt Stefan Walter, ein satirisch denkender und umtriebiger Künstler, den neben der Hinterglasmalerei viele andere Dinge beschäftigen.
Dazu gehört seit etwa 4 Jahren auch der Tango, um dessen Beherrschung er sich mit seiner Partnerin Hanni intensiv bemüht – und diese Auseinandersetzung ist auch in seinen Bildern ablesbar.
Was da passiert, mit dem Tanz zur Musik, mit dem Paar, dem Publikum – das interessiert ihn und das hält er fest in bunten, bewegten, manchmal Comics ähnlichen Bildern und in einer Technik, deren Grundlagen, aus dem Bäuerlichen kommend, ihren Weg zu ihm über die Hinterglaskünstler Fride Wirtl und Richard Gruber fanden.

Ich kenne Hanni und Stefan von etlichen Milongas, auf denen wir uns immer wieder über den Weg laufen. Daher habe ich gerne zugesagt, als man mich um einen Beitrag zur Finissage bat.

Im Gegensatz zu meinen sonstigen Lesungen werden im Publikum wohl eher wenig regelmäßige Milongabesucher sein. Mich reizt die Aufgabe, eher „tangofernen“ Menschen in ziemlich kurzer Zeit die Faszination unseres Tanzes zu vermitteln – und natürlich auch dessen oft sehr komischen Widersprüche und Auseinandersetzungen.

Neben Auszügen aus der neuesten Auflage des „Noch größeren Milonga-Führers“ wird es wohl auch etwas Tangomusik und -tanz geben. Lasst Euch überraschen!

Nähere Infos hier:

Es würde mich freuen, Euch am Samstag in Landsberg treffen zu können!

Herzliche Grüße
Gerhard

P.S. Ich werde bei meinem Vortrag natürlich darauf hinweisen, dass meine Sichtweisen in der Tangoszene als verschroben und daher nicht mehrheitsfähig gelten...

P.P.S. Volle Galerie, tolles Publikum - die Lesung hat großen Spaß gemacht. Herzlichen Dank an Catherine Koletzko und Stefan Walter! 

Kommentare